UNIVERSITY OF BASEL DEPARTMENT OF CHEMISTRY Logo der Universität Basel
Home  HOME UNIVERSITY FACULTY PHIL. II
Safety
Wichtige Telephonnummern
Alarm und Notfälle
Laborordnung
Gasflaschen Kennzeichnung
Zusätzliche Informationen
Lasersysteme
downloads
english version
Computing
Materialbestellung
Teaching
PhD Chemistry community
How it works
Gasflaschen Kennzeichnung in der Schweiz

Mit der Einführung der europäischen Norm EN 1089-3, werden sämtliche Kennfarben von Gasflaschen in der Schweiz ändern. Für die Umsetzung dieser Norm wurde eine Uebergangsfrist von Januar 1998 bis zum 1. Juli 2006 festgelegt.

Die Kennzeichnungsfarbe wird auf der Flaschenschulter (die Farbe der Kappe darf beliebige Farben aufweisen, da sie leicht vertauscht werden kann). Während der Uebergangsphase werden die Flaschen zusätzlich mit einem grossen N für neu versehen. (Nicht verwechseln mit N für Stickstoff!)

Die Farben sind im Gegensatz zu früher keine Kennzeichnung des Flascheninhaltes, sondern deuten auf die primäre Gefahreneigenschaft des Flascheninhaltes hin!

Z.B. gelb für korrosive Gase, rot für brennbare Gase.

Die nachfolgende Tabelle ist nicht abschliessend. Bei anderen Gasen und Gemischen, sowie Unklarheiten erkundigen Sie sich bitte beim Lieferanten.


Gasart Formel
Alte Kennzeichnung
Neue Kennzeichnung
Acetylen C2H2 orange oxydrot
Ammoniak NH3 violett zinkgelb
Argon Ar braun/grün smaragdgrün
Chlor Cl2 gelb zinkgelb
Chlorwasserstoff HCl gelb/rot zinkgelb
Distickstoffoxid N2O grün/silber enzianblau
Helium He gelb/grün olivbraun
Kohlendioxid CO2 schwarz staubgrau
Krypton / Neon
Xenon
Kr / Ne
Xe
grau, schwarz gelbgrün
Luft
braun gelbgrün
Luft synthetisch
grau gelbgrün
Methan CH4 rot/braun feuerrot
Sauerstoff O2 blau reinweiss
Stickstoff N2 grün tiefschwarz
Wasserstoff H2 rot feuerrot
Gemische inert Ar / CO2
N2 / CO2
grau gelbgrün
Gemische inert /
oxidierend
O2 / CO2
O2 321%
grau lichtblau
Gemische inert /
oxidierend
O2 /CO2
O2 <21%
grey gelbgrün
Gemische inert /
brennbar
H2 / Ar
CH4 / N2
H2 / N2
grau

rot/grün

feuerrot